Hauptmenü

Top-Angebot




Dänemark – Was das Urlaubsland zu bieten hat

Wen es zur Abwechslung einmal nicht in die südlichen Gefilde während des Jahresurlaubs zieht, der sollte sich einmal ernsthaft Gedanken über eine Reise nach Skandinavien machen. Denn auch in den nordischen Ländern, insbesondere in Dänemark, lässt sich häufig ein unvergesslicher Urlaub verbringen. Besonders beliebt bei Groß und Klein ist das Angeln in Dänemark.

Allerdings muss man hier erst einmal einen Angelschein erhalten, um auch tatsächlich angeln zu dürfen. Hat man diesen aber, steht dem puren Anglerglück nichts mehr im Wege. Dann heißt es Petri Heil an den wunderschönen Seen und Bächen, ja selbst im Meer.

Den Angelschein erhält man wahlweise für einen Tag, eine Woche oder gar ein ganzes Jahr. Allerdings muss man darauf achten, wo man angelt, da viele Seen und Bäche, sowie die Teilabschnitte einiger Flüsse sich im Privatbesitz befinden – und hier darf man trotz Angelschein nicht angeln.

Skulpturen in Esbjerg, Dänemark
Skulpturen in Esbjerg, Dänemark

Zwar stellt Dänemark das kleinste skandinavische Land dar, dennoch hat es eine Menge zu bieten. Alleine die sehenswerte Halbinsel Jütland lädt zum Verweilen ein. Die anderen 407 Inseln kann und sollte man ebenfalls einmal besuchen, insbesondere die unbewohnten Inseln werden die Herzen der Entdecker unter den Touristen höher schlagen lassen. Denn da nur 80 der 407 Inseln bewohnt sind, gibt es hier noch vieles zu entdecken.

Die unberührte Natur, Landschaften voller Wildnis und vieles mehr bieten sich dem interessierten Betrachter.

Dänemark hat dabei auch an seine Besucher gedacht. Denn alle größeren Inseln wurden mit Brücken verbunden, sodass die Reise bequem auch auf dem Landweg stattfinden kann. Seit 2000 sind die Inseln auch mit Schweden verbunden, sodass auch ein Abstecher in dieses Land mit eingeplant werden kann.

Auch hat sich an den 7.300 Kilometern Küste vor der Nord- und der Ostsee ein neuer Trend gebildet – der Strandurlaub in Dänemark. Gut 5.000 Kilometer der Küste sind zum Baden geeignet und mit wunderschönen weißen Sandstränden ausgestattet. Die einzigartigen Dünengebiete bieten den Besuchern dabei sehr viel Platz, sodass beim Badeurlaub in Dänemark keine Enge herrschen sollte.

>> Idylle pur in Dänemark – Ferienhäuser an Nord- und Ostsee