Hauptmenü

Top-Angebot




Kriminalität in den USA - Darauf sollten Urlauber achten

Zuerst einmal sollten Sie die allgemeinen Tipps, die für jedes Land gelten, welches Sie als Tourist besuchen, kennen und beachten. Besonders achten sollten Sie auf Ihre Wertgegenstände. Geld, Tickets und andere Wertgegenstände sind beispielsweise im Hotel Safe am sichersten.

Auch in den USA ist das Liegenlassen von Wertsachen in einem geparkten Auto nicht zu empfehlen. Taschendiebe gibt es in jedem Land der Erde, so auch in den USA. Besonders häufig trifft man sie an öffentlichen Plätzen oder Gebäuden wie Bahnhöfe und Flughäfen an. Für den Fall eines Diebstahls ist es sehr empfehlenswert, von allen wichtigen Dokumenten, eingeschlossen den Flugtickets, Kopien zu fertigen und diese getrennt von den Originalen aufzubewahren.

Ein großer Unterschied zu anderen Urlaubsländern besteht in den USA darin, dass es vergleichsweise leicht ist, sich eine Waffe zu besorgen. Die meisten Überfälle werden deshalb mit Waffen begangen. Sollten Sie Opfer eines solchen Überfalls werden, dann wehren Sie sich nicht. Die Täter machen in den meisten Fällen von ihren Waffen auch Gebrauch.

Im Regelfall sind Sie auf den eingetretenen „Touristenpfaden“ relativ sicher. Vorsicht ist in abgelegenen Gegenden geboten und nachts. Auch die einschlägigen Viertel sollten Sie meiden.

Los Angeles
Los Angeles

Die Kriminalität in den USA wird zum größten Teil durch Organisationen geleitet, d. h. also die organisierte Kriminalität steht an vorderster Stelle. Die meisten begangenen Verbrechen haben etwas mit Drogen zu tun, treten dementsprechend vermehrt in den entsprechenden Vierteln auf.

Trotz allem gibt es aber auch Trickbetrüger und Taschendiebe. Lassen Sie sich nicht auf dubiose Spielchen wie das Hütchenspiel ein, obgleich von den Behörden sehr darauf geachtet wird, dass solche Dinge nicht in der Öffentlichkeit praktiziert werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen solche Betrüger über den Weg laufen, ist mehr als gering. Dennoch sollte es erwähnt werden.

Außerdem sollten Sie in der Öffentlichkeit nicht Ihr Geld zur Schau stellen. Um Ihr Geld zu schützen, sollten Sie es an schwer zugänglichen Stellen am Körper aufbewahren und auch an verschiedenen Stellen. So haben Sie im Falle eines Diebstahls immer noch finanzielle Mittel zur Verfügung und der Verlust ist bei einer Verteilung des Geldes an verschiedenen Stellen meist nicht so hoch und besser zu verkraften.

Ihre Dokumente sollten Sie, wie eingangs bereits erwähnt, lieber im sicheren Hotelsafe deponieren als ständig am Körper zu tragen.

Ein Trost jedoch zum Schluss: Die Kriminalitätsrate in den USA ist seit 1994 rückläufig. Die hiesige Polizei ist stark präsent und greift durch. Gewaltverbrechen werden massiv bekämpft. Dass die Polizei auf dem richtigen Weg ist, zeigt sich im Rückgang der Kriminalität. Als Grundgedanken kann man sich einprägen, wo viele Menschen sind, ist man vor Gewaltverbrechen zum größten Teil sicher, in einsameren Gegenden ist die Gefahr eines Überfalles größer.

Zusammenfassend ist aber zu sagen, dass ein Urlaub in den USA nicht gefährlicher ist als in einem anderen Land. Da die meisten Amerikaner hinter ihrem Land stehen und dieses in einem guten Licht präsentieren wollen, achten diese Menschen von sich aus auf ein friedliches Miteinander. Natürlich gibt es Ausnahmen. Der größte Teil der Einwohner dieses Landes ist aber gesetzestreu. Ein Wegschauen wie in Deutschland gibt es im Allgemeinen nicht.

>> Alligatoren und Traumstrände – Urlaub in Florida
>> Einreisebestimmungen in die USA - Worauf Sie achten müssen