Hauptmenü

Top-Angebot




Entspannung und Ruhe – in Dänemark ist es möglich

Urlaub und Erholung liegen oftmals nur wenige Stunden entfernt. Wer dem stressigen Alltag im heimischen Deutschland entfliehen und dabei keine stunden- oder gar tagelangen Anreisen in Kauf nehmen möchte, der ist im erholsamen Dänemark genau richtig. In Dänemark ist es noch möglich, Urlaub in Ruhe im Einklang mit der Natur verbringen zu können.

Das Königreich Dänemark liegt an der milden und ruhigen Ost- sowie an der raueren Nordsee. Das Klima Dänemarks wird vom warmen Golfstrom beeinflusst und ist damit relativ mild. Für einen erholsamen Urlaub sind neben dem dänischen Festland auch die dänischen Südseeinseln Fejoe, Askoe und Femoe, die alle samt in der Ostsee liegen, geeignet. Auf ihnen herrschen in den Sommermonaten besonders moderate Temperaturen um 20 Grad Celsius.
Urlaub in Dänemark bedeutet Urlaub in freier und abwechslungsreicher Natur, da Dänemark reich an Buchen- und Tannenwäldern, Pflanzen und Blumen ist.

Weiterhin gibt es in Dänemark zahlreiche Küstenstrände, Dünenplantagen und Heidegebiete, Mooren sowie einen 200 ha großen Nationalpark, den so genannten Rebild Nationalpark, der im Jahre 1912 angelegt wurde. In diesem Park befindet sich auch der so genannte Zauberwald, mit seinen skurril gewachsenen Bäumen.

Rytsbaekstrand auf der Insel Mön
Rytsbaekstrand auf der Insel Mön

Weiterhin gibt es zahlreiche Natur und Vogelschutzgebiete, worin mehr als 400 verschiedene Vogelarten beobachtet werden können, sowie Wanderdünen oder auch Kalk- und Lehmgruben, in denen bereits diverse Fossilien entdeckt wurden.

Dänemark ist außerdem bekannt für seine zahlreichen Gärten. Kräutergärten, botanische Gärten sowie japanische und chinesische Gärten laden zu Abenteuern und einer besonderen Blumenvielfalt ein. Erkundet man Dänemark auf eigene Faust, so trifft man zahlreiche wilde Tiere, wie zum Beispiel Dachse und Füchse, Waschbären oder auch Hirsche. Das größte wilde Tier ist dabei der Rothirsch. An den Meeresküsten Dänemarks findet man neben typischen Vogelarten wie Möwen oder Schwalben auch Seehunde. Für Abenteuer sorgen hierbei tiefe Schluchten, Grotten und Höhlen.

Die Meere, Ost- und Nordsee bieten selbst eine ungeheuere Fischvielfalt. Insbesondere findet man hier Lachse, Dorsche und Schollen, die man an den zahlreichen Riffen auch selbst fangen kann.

Um all dies erleben zu können, empfiehlt sich keine Unterkunft in einem Hotel in der Metropole Kopenhagen, sondern eher die Anreise mit dem eigenen PKW und einer Unterkunft an einem der zahlreichen Campingplätze oder in einem der zahlreich angebotenen Ferienhäuser. Ferienhäuser werden in Dänemark in aller Regel von Privat angeboten und verfügen daher in aller Regel über eine besonders hohe Qualität. Sowohl Reisebüros als auch das Internet verfügen über zahlreiche Angebote.

>> Urlaub in Grönland - Bizarre Berglandschaften und unendliche Weiten
>> Zollbestimmungen für den Urlaub in Dänemark