Hauptmenü

Top-Angebot




Die brasilianische Küche – ein Highlight

Die brasilianische Küche wird auch heute noch oft als eine der vielseitigsten Küchen weltweit gerühmt. Dies ist auch kein Wunder, wenn man bedenkt, dass sie von zahllosen Einflüssen aus aller Herren Länder geprägt wurde. Denn genauso vielfältig wie die Bevölkerung Brasiliens in den letzten 500 Jahren war, ist auch die Küche des Heimatlandes des Karneval. Jede Kultur hat der brasilianischen Küche einen ihr eigenen Geschmack geschenkt, sodass man heute zahllose Einflüsse in ihr wieder findet, wie kaum anderswo.

Ein ganz besonderes Erlebnis sind die Churrasquinho, auf gut Deutsch gegrillte Fleischspieße. Sie bestehen aus Rind, Schwein, Huhn und Cabanossi, welche allein schon eine brasilianische Spezialität ist. Die pikante Wurst sowie die anderen Zutaten werden aufgespießt und gegrillt. Als Beilagen dienen frittierte Bananen oder schwarze Bohnen. Dieses Gericht wird traditionell an den Sonntagen von den Brasilianern zubereitet, wenn sich die Familien am Strand treffen. Auch bei Feiertagen darf es nicht fehlen.

Bananenstaude

Ein weiteres Highlight der brasilianischen Küche sind wohl auch die tropischen Eintöpfe – unter Einheimischen besser bekannt als Moquecas. Hier werden Huhn, Seehecht oder Krabben mit Palmöl, Kokosmilch, Tomaten und vielen frischen Kräutern angemacht. Serviert werden die Eintöpfe dabei mit Pirão und Reis.

Das brasilianische Nationalgericht ist der Eintopf Feijoada. Der Eintopf besteht traditionell aus Wurst, schwarzen Bohnen und herzhaftem Schweinefleisch. Üblicherweise serviert man ihn mit Orangen, Reis und Maniokmehl.

Bei der brasilianischen Küche kann man aber auch viele Eindrücke aus Lateinamerika entdecken. Diese verfließen zu einem einzigartigen Gesamtgenuss, sodass man den Urlaub auch kulinarisch im Land des Karnevals genießen sollte. Denn die Zeiten, in denen man auch im Ausland nur die typisch deutsche Schweinshaxe genoss, sollten doch ein für alle Mal vorbei sein.

Neben den typisch brasilianischen Gerichten sollte man aber auch Weine aus dem Land probieren. Sie sind oft ideal auf die Speisen abgestimmt, sodass sich ein harmonisches Gesamtbild, ein unvergessliches Geschmackserlebnis bieten wird. Dabei darf man natürlich keine Scheu vor anderen Kulturen und Geschmäckern haben, sondern sollte das Ganze lieber genießen und sich von der Köstlichkeit überraschen und begeistern lassen.

>> Im Urlaub nach Brasilien? – Zoll- und Einfuhrbestimmungen
>> Eine Reise an den Amazonas – schöne Landschaften Brasiliens