Hauptmenü

Top-Angebot




Bella Italia - sehenswerte Gegenden

Schon unmittelbar nach dem Krieg entpuppte sich Italien als „das“ Reiseland schlechthin: viele Familien und andere Reiselustige machten sich mit ihren Autos auf den Weg nach „Bella Italia“ – und noch heute hat das Land nichts, aber auch gar nichts von seiner Attraktivität eingebüßt. Ganz im Gegenteil: interessante Reiseangebote, kostengünstige „Specials“, Luxusangebote oder aber verlockende Schnäppchenpreise tragen dazu bei, dass der Besucherstrom in die mediterrane Republik einfach nicht abreißen will.

Rimini, Sizilien oder Mailand sind in diesem Zusammenhang nur einige der wichtigsten Reiseziele innerhalb Italiens, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Es hängt natürlich davon ab, welche Wünsche erfüllt werden sollen: sucht man schlicht und einfach die Entspannung und plant einen relaxenden Erholungsurlaub am Strand? Zieht man vielleicht einen actionreichen Abenteuerurlaub vor oder soll es möglicherweise gar ein herrlicher Winterurlaub mit viel Fun und Spaß sein?

Auch für Touristen, die hier ihren romantischen Liebesurlaub verbringen wollen, bieten sich idyllische Ziele – wie z. B. die Toskana oder Venedig – geradezu an, um sich dort nach Herzenslust verwöhnen zu lassen. Nicht zu vergessen sind selbstverständlich auch die Möglichkeiten des Camping-Urlaubes. Wunderschöne Gegenden und komfortabel ausgestattete Anlagen laden geradezu dazu ein, im Einklang mit der Natur Urlaub zu machen.

Capo Testa auf Sardinien
Capo Testa auf Sardinien

Orte wie Kalabrien, Umbrien oder Apulien sind attraktive Regionen, in denen sich der Tourismus (noch) nicht vollends durchgesetzt hat und man dementsprechend nicht mit Menschenmassen zu rechnen hat.

Wer sich allerdings ins „Getümmel“ stürzen möchte und mit Gleichgesinnten Italien erkunden will, sollte sich aufmachen nach Rimini, Meran, an die Etrusker-Küste oder ins Eisacktal. Hier findet man „Natur pur“ gepaart mit einer Vielzahl ideenreicher Erlebnisangebote sowie darüber hinaus abwechslungsreichen kulinarischen Genüssen.

Italien hat zudem auch viele herrliche Wellnesshotels im Angebot, die es auf jeden Fall wert sind, sie einmal auszuprobieren. Ein Beispiel wäre in dieser Hinsicht das Örtchen „Marina die Bibbona“: herrliche Privatstrände, eingebettet in satte Pinienwälder und wunderbare Landschaften. Dieses Reiseziel ist entweder ideal für Familien, Alleinreisende oder aber für Gruppen – jeder Wunsch wird vom geschulten Servicepersonal praktisch „von den Augen abgelesen“ und ein ausgesprochen hoher Wohlfühlfaktor ist somit garantiert.

Und beim Genuss all’ der kulinarischen Köstlichkeiten kommt sich der Italien-Urlauber vor, als sei er im „Schlaraffenland“ angekommen.

Gleichermaßen zu empfehlen sind unbedingt auch die Insel Sardinien, die Toskana und Südtirol. Ganz nach Belieben hat der Urlauber die Wahl zwischen erstklassigen Hotels in beliebten Touristen-Regionen, um sich nach Lust und Laune allen spannenden Service-Angeboten „hingeben“ zu können oder aber man nutzt die beeindruckenden Hotel- oder Ferienhausangebote fernab der „Touristen-Hochburgen“.

Weinliebhaber kommen in den genannten Regionen selbstverständlich auch voll auf ihre Kosten, Kulturliebhaber fühlen sich ebenso wohl, wie Studienreisende, die so viel wie möglich über Land und Leute erfahren wollen. Komfortable Hotelanlagen in Cortona, Brixen und Welsberg sind in dieser Hinsicht überaus beliebte Anlaufziele.

Selbstverständlich müssen de facto auch wichtige Metropolen, wie Rom, Florenz und Sizilien hier Erwähnung finden, denn hier stehen nicht nur antike Kunst und wertvolle Kulturen im Vordergrund, sondern auch die Moderne hat hier bereits feierlich Einzug gehalten.

Ergo: wer hier noch nicht gewesen ist, „muss“ dies unbedingt nachholen…! Das Gute ist, dass ein Urlaub in Italien nicht unbedingt kostspielig sein muss: schon für relativ kleines Geld bieten sich dem Reisenden ungeahnte Urlaubsmöglichkeiten!

>> Rom hat 1000 Sehenswürdigkeiten – Romantik oder Stress?