Hauptmenü

Top-Angebot




Pubs und Golfplätze in Irland

Wer nicht nur den Erzählungen im Reiseführer Glauben schenken, sondern Irland einmal richtig kennen lernen möchte, der sollte einen der zahllosen original irischen Pubs besuchen. Diese urigen, nach irischer Tradition geführten „Kneipen“ findet man sowohl in den Großstädten wie Dublin, Corck oder Galway als auch in nahezu jedem kleinen Dörfchen.

Der Besuch eines Pubs verrät viel über die Iren und ihren Lebensstil, da der Pub für einen Großteil der Bevölkerung einen Teil des Wohnzimmers darstellt.

Natürlich wird in diesen Kneipen auch Alkohol, wie vorwiegend das einheimische dunkle Guinness oder das dunkle Stout Bier, sowie irischer Whisky ausgeschenkt. Für die Iren bedeutet ein Pubbesuch jedoch mehr als sich zu betrinken. Vielmehr werden dort soziale Kontakte geknüpft, und über sämtliche Probleme, die es auf der Welt gibt, diskutiert.

Irland - ein Paradies für Golfspieler
Irland – ein Paradies für Golfspieler

Viele Iren verbringen wochentags nach getaner Arbeit den gesamten Abend in ihrem geliebten Pub. Gründe dafür mögen vielleicht auch die schlechten Heizanlagen in den Privathäusern der Iren sein. Am Wochenende, zum Beispiel nach einem Besuch in der Kirche, geht dann auch mal die ganze Familie in den Pub.

Neben dem Alkoholausschank gibt es in aller Regel auch ganz leckeres Essen. Touristen sind hier sehr herzlich willkommen und sicher nicht lange alleine, da Iren die Gunst der Stunde nutzen, um „Neuen“ über ihr schönes Land, das gute Bier, sowie über den Whisky (man beachte die irische, anders als die US – Amerikanische Schreibweise ohne „ey“), der übrigens in Irland seinen Ursprung fand, zu berichten.

In nahezu jedem Pub wird übrigens auch Livemusik von Folk bis hin zu Rock angeboten. Ist gerade kein Liveauftritt vorgesehen, so nehmen die Iren oftmals ihr eigenes Instrument mit in den Pub, um zu musizieren. Neuerdings finden von Zeit zu Zeit auch Karaokeabende statt, die zu späterer Stunde sehr für Erheiterung sorgen. Angemerkt sei noch, dass in Irland in Gaststätten und Kneipen nicht erst seit heuer, sondern bereits seit dem Jahre 2004 striktes Rauchverbot herrscht.

Beiläufig erwähnt, ist Irland auch ein Paradies für Golfspieler. Viele Spitzenspieler haben sich bereits von der hohen Qualität der irischen Golfranges, die wunderbar in die atemberaubende grüne Landschaft passen, überzeugt. In Irland gibt es zahllose sowohl neun Loch, also auch achtzehn Loch Golfplätze, da der Golfsport in Irland, anders als in anderen Ländern, nicht nur den Reichen vorbehalten ist, sondern vielmehr ein traditioneller Volkssport ist.

Für erfahrene Spieler, die großen Wert auf Landschaft und Ambiente legen sind zum Beispiel der Donegal Golf Club Murvagh oder der Newtownstewart Golf Club besonders zu empfehlen.
Reiseführer und Reiseinformationen zu Irland hier kostenlos anfordern

>> Irland